Lieblingsstoff und Lieblingsschnitt – just a perfect match!

6200_header

Ich habe Euch ja vor einiger Zeit auf Facebook schon eine Durana aus diesem tollen Strickstoff gezeigt….und da ich diesen Stoff einfach super finde – er trägt sich so ungemein angenehm, musste ganz dringend noch was her. Und so habe ich mich für eine Ebby (von Schnittgeflüster) in der ¾-Arm Version entschieden. Dieser Schnitt ist erstens schnell genäht und ich mag es das er so lässig fällt. Er lässt sich sportlich und schick kombinieren und auch zu Hause auf dem Sofa ist er einfach saubequem. Als ich diese Ebby genäht habe, war mir klar, dass ich sie mit meinen Boots und meiner Lieblingssjeans kombinieren möchte. Aber irgendetwas musste noch dazu – und ich hatte ein altes Shirt von mir im Kopf, welches ich eigentlich ganz schön finde, aber dadurch das der Schnitt nicht ganz so meins war, lag es dann doch eher die ganze Zeit nur im Schrank herum. Also habe ich kurzerhand die Applikation abgetrennt und aufgenäht. Ich bin mit dem Ergebnis super zufrieden und einmal mehr freue ich mich darüber das ich durch das Nähen kurzerhand das umsetzen kann, was ich mir so in den Kopf setze ;-) Wie gefällt es Euch? Hier kommen die Bilder……

Und da heute mal wieder Donnerstag ist, ab zu RUMS damit

Eine Dschinni für Jungs gab es heute….

Dschinni Tim-5080

…und zwar aus einer alten Jeans, einem Hemd was schon ewig nicht mehr getragen wurde und einem ausgedienten Longsleeve.

Die Jeans konnte ich ganz gut mit den Gesäßtaschen einarbeiten und vom Vorterteil ist sogar noch etwas übriggeblieben, was in Kürze ein kleiner Rock sein wird. Das Longsleeve habe ich für die Bündchen verwendet und die Taschen sind aus einem Herrenhemd. Das Schnittmuster ist die Dschinni von FeeFee, genäht in Größe 98/104.

Hier die Bilder, seht selbst :-)

Und das es ausnahmsweise mal von mir was für Jungs ist, ab zu “made for boys” damit :-)  made for boys

 

 

 

Was haben eine alte Jeans, eine Decke und ein Kissenbezug gemeinsam?

Joanna-4571

Eigentlich nichts…ausser: meinen neuen Mantel. Heute zeige ich Euch meinen gerade erst fertig genähten Mantel nach dem Farbenmixschnittmuster Johanna und ich muss sagen, das ich echt ein bischen stolz drauf bin. Vor allem darauf, das ich mich diesmal tatsächlich in Geduld geübt habe. Hier konnte ich mich nämlich nicht dransetzen, anfangen und fertig machen… Ich hab bestimmt 5 oder 6 Mal angesetzt, denn ich konnte hier nur weitermachen, wenn ich Lust und Laune hatte und auch die Inspiration da war. Eigentlich total untypisch für mich. Selbst das ich bestimmt an drei unterschiedlichen Tagen nach den passenden Knöpfen gesucht habe… Nunja, was soll ich jetzt noch viel schreiben, schaut doch einfach selbst  – hier kommt die Bilderflut :-)

Und da heute Donnerstag ist, gehts damit gleich zum “RUMS”.