Heute “RUMST” es bei mir :-)

RUMS

Nachdem ich ja in der letzten Zeit viel für die Maus genäht habe, sprang nun auch das eine oder andere Teil für mich heraus. Vor allem eigentlich die “myHedy” und “my Cuddle me”. Aber auch total begeistert bin ich von der “Lucille”. Daher denke ich das, das dies nun mein erster Beitrag zum “RUMS” wird. Begeistert bin ich vom Schnitt aus mehreren Gründen: Zum einen ist sie wirklich gaaaaaanz schnell genäht (das ist bei mir wichtig, denn in Geduld muss ich noch ein paar Nachhilfestunden nehmen ;-)  ), es sind wenige Schnitteile und durch eine unterschiedliche Stoffwahl ist sie zu den verschiedensten Anlässen zu nähen. Da es derzeit draußen teils recht ungemütlich ist und mir nach etwas kuscheligem zumute war, habe ich ganz schnell zwei Stück aus angerautem Sweat genäht. Die erste war die graue Version. Da hab ich am Kragen gar nicht lang rumgemacht, hab die französische Naht weggelassen und den Kragen einfach so fallen lassen – ich finde das geht auch super. Bei der braunen habe ich die Innenseite bis zum unteren Armabschluß mit braunem Jersey verstürzt und habe die Schulternaht umgelegt und festgesteppt (französische Naht, wie im ebook beschrieben). Es ist etwas fieselig, schaut auch ganz gut aus, aber ich bin mir nicht sicher, ob sich der Aufwand lohnt. Was meint Ihr? Den Kragen einfach so fallen zu lassen geht bei dem angerauten Sweat sicher auch sehr gut und schaut irgendwie lässig aus.

Nun ja, lange Rede, kurzer Sinn – hier sind die Bilder:

Verlinkt: RUMS

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>