Lady Scarlett – Eine Bluse mit Liebe zum Detail

trachtig_04

Endlich ist es soweit – Maike von Schnittherzchen geht mit ihrem neuen Ebook „Lady Scarlett“ online! Dabei handelt es sich um eine raffinierte Bluse mit Landsknechtärmeln und hohem Stehkragen und viel Liebe zum Detail. Ob berüscht oder ganz schnörkelfrei, ob romantisch oder lässig, alles ist möglich. Das Schnittmuster gibt es in den Größen 32-50 und heute gibt es das ebook zum Einführungspreis im DaWandashop von Schnittherzchen.

Ihr denkt, das schaff ich nie, sowas zu nähen!  Dann kann ich Euch nur sagen: Das stimmt nicht! Die Schritt für Schritt Anleitung wurde in den letzten Wochen, wie auch das Schnittmuster von einem tollen Team auf Herz und Nieren geprüft und nachgenäht und wenn man mit genug Ruhe und Zeit daran geht, dann schafft es wirklich jeder von Euch sich so ein tolles Einzelstück zu nähen. Aber seid gewarnt: wenn man einmal angefangen hat, dann ist der Suchfaktor hoch und ich hoffe Ihr habt genügend freie Kleiderbügel im Schrank. Hier folgt nun mal eine Auswahl an Bildern, viele weitere Bilder der Mädels aus dem Team findet Ihr auf der Facebookseite von Schnittherzchen.

 

Und dann schicke ich das ganze mal rüber zu Outnow!

Windelpo-Schlaghose….

header

Hallo zusammen,

ich habe Euch vor einiger Zeit ja schon mal kurz Spicken lassen, nun kann ich sie Euch ganz zeigen: Die megageniale Hose von PirhanaKids. Das Allerbeste zuerst – es handelt sich um ein Freebook! Und das ist definitiv nicht selbstverständlich. Wir haben eine ganze Weile getüftelt, probiert und es hat einige Versionen gedauert, bis nun der finale Schnitt, den Ihr Euch gerne samt Anleitung hier herunterladen könnt, fertig war. Schaut einfach mal oben unter den Facebookreitern unter “Freebooks” – dort findet Ihr alle Infos, wie Ihr an den Schnitt “Carl-Lotta” samt Anleitung kommt.  Es wurden teilweise auch nur minimale Details verändert, aber genau das macht es aus, das die Passform einfach perfekt ist.

braun2  braun

Und es ist nicht einfach nur eine Schlaghose – auch wenn das mein persönlicher Favorit ist. Nein, es gibt dazu auch noch ein Schnittmuster als Röhre und auch eine Marlenehose (an der aber gerade noch getüftelt wird), jeweils mit verschiedenen Bundversionen.

Ganz besonders toll an der Hose ist, das sie definitv kindgerecht ist! Sie kommt, dank des raffinierten Bunds ganz ohne lästige Knöpfe oder Reißverschlüsse aus – einfach hoch oder runterziehen und gut ist :-) Das schaffen auch die ganz Kleinen.pink pink02

Das Schnittmuster gibt es in den Größen 74 – 98 in der Windelpovariante, passt super für frische und volle Windeln ;- ) und von 98 – 140 dann als “normalen” Schnitt. Schade das ich selbst nicht in die 140 passe, denn ich würde mir auch glatt eine selbst nähen!grau01 grau 02

Die Hose ist sicher auch für Anfänger geeignet, ist recht schnell genäht und kann mit kleinen Details nach belieben aufgepeppt werden, aber auch ganz simpel ohne Getüddel wirkt sie auch einfach klasse.

Es besteht definitv Suchpotential, zu Risiken und Nebenwirkungen wendet Euch bitte an PirhanaKids und Euren Stoffdealer.

Viel Spaß beim Nähen und ich würde mich über das eine oder andere Foto von Euch hier auf meiner Seite freuen!
Hier könnt Ihr mal spicken was unter anderem für Versionen im Probenähen entstanden sind!

collage02 collage01
Und da es ein ganz frischer Schnitt, direkt aus dem Probenähen ist, geht’s ab damit  zu Outnow! :-)

 

Liebe Grüsse,
Silke

“Fairy like” in den Herbst

Ja, jetzt wird es immer deutlicher: der Herbst ist da…..morgens schon der Nebel über den Wiesen und es ist noch richtig lang dunkel in der Früh…. Nun dauert es nicht mehr lang, bis die Sommerkleider in den Keller verschwinden und dann hat Frau ja nichts mehr anzuziehen ;-) Wie gut das die liebe Maike von Schnittherzchen dies bereits bei ihrem Schnitt “Fairy like” bedacht hat und auch eine Langarmversion mit reingepackt hat. Der Schnitt ist total variabel, kann als Kleid einlagig oder zweilagig genäht werden, ohne Arme, mit kurzen Ärmeln oder eben auch mit langen Ärmeln – das ganze natürlich auch als Top.

Nachdem ich beim Probenähen doch das eine oder andere Kleid genäht habe, wie ihr hier noch mal nachschauen könnt, habe ich mir nun noch ein langärmliges Top genäht. Und da es ja noch nicht soooo kalt ist, die Variante mit den Armschlitzen – damit ich dann, wenn es kalt wird, wieder einen Grund habe was Neues zu nähen ;-)

 

Und da das Teilchen nur für mich alleine ist, schieb ich es doch glatt mal rüber zu RUMS.

P.S. Maike hat ganz bald etwas neues für Euch, lasst Euch überraschen, es wird toll – ich bin gespannt ab wann ich es zeigen kann…. :-)