Es sollte der Futterstoff für die Kindergartentasche sein…

….und nun ist es ganz spontan ein Rock geworden….Nachdem  meine Nachbarin einen Rock, den sie gekauft hatte gerne nochmals haben wollte, es das Modell nicht mehr gab, habe ich ein wenig gemessen, geüftelt und probiert und schon war der Schnitt fertig. Drei Röcke sind somit eine Haustür weiter gewandert und als ich sie damit sah, dachte ich mir, eigentlich gar nicht so übel….warum näh ich mir denn nicht selbst einen? Gesagt getan und ich hatte sofort diesen Baumwollstoff vom Sonntagshase im Kopf. Ja, ich gebe zu, er ist etwas kindlich, aber ab und zu darf man auch mal kindlich sein, oder was meint Ihr? Für den Futterstoff der Tasche muss ich mir jetzt was Neues überlegen ;-)

Hier die Fotos:

sommerrock (1 von 3) sommerrock (2 von 3)-2

 

 

 

Und ab zu RUMS.

Und nochmal Superbia….

Weil es einfach so super schnell genäht ist und ich schulterfrei einfach mag bin ich der Superbia von Erbsünde verfallen – ich glaube man merkt es kaum ;-)
Nach dem Jumpsuit und dem Maxikleid möchte ich Euch die “normalen” Tops nicht vorenthalten.
Dieses habe ich einmal aus dem Slub-Jersey und einmal aus dem French Sweat blau meliert, beides von Evli’s Needle, genäht.

Dazu gibt dann einmal einen Rock, Schnittmuster gibt’s keins, einfach den restlichen Sweat mit Bündchen versehen und einmal die 2ReLegs von Caro’s Nähseum und schon kann man super kombinieren… Den Sweat hab ich nochmal nachgeordert, der ist jetzt leider aus, aber seine Bestimmung steht schon fest :-)
So, nicht lang schnacken….. hier kommen die Bilder….

 

 

Und wenn ich schon dabei bin – mach ich RUMS Nr. 2 für heute daraus…

Superbia-Maxikleid

Puh – die Temperaturen erbringen Höchstleistungen und jetzt wo es etwas kühler ist, schnapp ich mir doch noch schnell den Laptop und schreibe ein paar kurze Zeilen zu meinem luftigen Sommeroutfit.
Ein bodenlanges Jerseykleid, Basis ist die Superbia von Erbsünde, gemixt mit einem Kleid, welches bei mir im Schrank hängt, an dem ich den Rockteil abgenommen habe. Der Stoff ist ein Jersey von Astrokatze, gekauft bei Evli’s Needle.

Es ist richtig schnell genäht und genau das richtige für warme Sommerabende beim Lieblingsitaliener :-)
Hier die Bilder, und da heute Donnerstag ist schieb ich es auch noch schnell zu RUMS rüber.

Superbia (2 von 5)

Superbia (5 von 5)

Superbia (1 von 5)

Superbia-Jumpsuit

Ich war vor einiger Zeit in Bastellaune, denn ich hatte mir einen Jumpsuit eingebildet. Aber alle Schnittmuster die mir bislang vor die Nase kamen waren nicht so das, was ich mir vorgestellt hatte. Es sollte sommerlich, lässig, bequem und straßentauglich sein. Der Schnitt für das Hosenteil war ich recht schnell entschieden – die 2ReLegs von Caros Näseum und da ich die Superbia von Erbsünde vor einiger Zeit für mich entdeckt hatte und schon zu einem Maxikleid umgewandelt hatte (zeig ich Euch das nächste Mal) wollte ich diese als Kombi ausprobieren. Beides mit Bündchenstoff verbunden. Und ich muß sagen, meine Idee ist aufgegangen. Das Ding ist superbequem und je nachdem mit welchen Schuhen kombiniert, entweder für die Couch oder’s Büro geeignet ;-) So genug der Worte, hier die Bilder….