Passend für Aprilwetter im Juni – meine “Lady in Denim”

Lady in Denim_T (1 von 1)

“…uff, geschafft!” Das waren meine Worte gestern mittag, als ich das letzte Fädchen vernäht habe (ok, ich hatte sie am Samstag schon an, ich konnte es nicht abwarten ;-) ) aber hier und da noch ein bissl rumzuseln, die Drucknöpfe noch dran, die Streifen an die Reißverschlüsse (zwei fehlen noch, ist mir beim Fotografieren aufgefallen) und ab zum Fotografieren (Danke liebe Frau Nachbarin ;-) ).

Ich muss sagen, das mir der Schnitt von Anfang an echt gut gefallen hat – das ging bereits los, als Maike von Schnittherzchen Ihren Aufruf zum Probenähen gestartet hat. Leider, oder Gottseidank (?) wurde ich nicht ins Team gewählt, denn nun konnte ich den echt ausgereiften Schnitt dank der super Anleitung gemütlich nähen. Ohne Zeitdruck, mit dem Stoff den ich mir dafür in Ruhe raussuchen konnte (das Lederimitat hab ich übrigens auf dem Stoffmarkt in München gefunden).
Nunja, Zeitdruck ist so eine Sache – den hab ich mir selbst gemacht – denn bereits nachdem ich in einem Zuschneidemarathon alle Teile beinander hatte, konnte ich es kaum erwarten die  Jacke endlich anzuziehen. So, und nun näh das mal, wenn Du abends immer nur 2-3 Stunden Zeit hast… Ich bin ehrlich – ich habe insgesamt 4 Abende gebraucht, der letzte, von Freitag auf Samstag ist dann etwas länger geworden – ich dachte ich werde fertig, aber um 2:00 Uhr musste ich dann aufhören, sonst hätt ich’s noch verhunzt…Also Samstag morgen, nachdem die Kleine mich geweckt hat um 7:00 wieder an die Maschine und um 10 Uhr war es dann soweit – fertig!  :-)

Ein ganz dickes Dankeschön an dieser Stelle geht an Maike von Schnittherzchen für den tollen Schnitt “Lady in Denim” und die Wahnsinns – Anleitung. Damit schafft es wirklich jeder so ein tolles Stück zu zaubern. Den Schnitt könnt Ihr Euch hier kaufen  ++++Achtung das ist Werbung ;-)+++++

So, und nun habe ich ein Problem: Beim Nähen hab ich mir gedacht: “Nie wieder, viel zu aufwendig!”, aber nun habe ich schon die nächste tolle Kombi im Kopf und die übernächste, und….grrrrrr….. Zum Abreagieren hab ich gestern noch schnell drei Loki’s von der Maschine hüpfen lassen (brauchte was, was schnell geht, und wo man nicht so genau nähen muss ;-)) und ein passendes “simply summer” ist auch noch entstanden, aber dafür gibts die Tage noch einen extra Beitrag.

 

Also dann, einen schönen Tag Euch noch, und ich kann nix dafür, wenn Ihr Euch den Schnitt nun auch holen müsst ;-)

Hier natürlich noch ein paar Bilder…

Die letzten Wochen war ich nicht untätig, aber….

…ich hatte einfach keine Zeit zum Schreiben bzw. wenn ich einmal Zeit hatte, dann hab ich mich lieber an die Maschine gesetzt…. Gerade bin ich an der grafischen Front aktiv, da ich für eine Praxiseröffnung ein Logo, das CI und alles was dazu gehört entwickeln durfte/darf. Wir will schaut mal hier kurz vorbei.

Da ich auch jetzt nicht viel schreiben möchte, zeige ich Euch einfach ein paar Fotos – ist ja eh interessanter ;-) Achtung, da ich die Schnittmuster gleich verlinkt habe, enthält dieser Beitrag Werbung!

In den nächsten Tagen wird ein weiterer Beitrag in dieser Art folgen, aber ich kann noch nicht versprechen wann ;-) – so, bin jetzt beim Nähen und morgen auf dem Stoffmarkt! :-)

Zu Anfang ein Frühchenset, da die Post der Nachbarin nicht schnell genug war ;-) Das Schnittmuster ist selbst gebastelt

 

Ich hab den Stoff gesehen und es musste einfach eine “Cuddle me Girl” von Schaumzucker werden – hat gerade so gereicht in 86 :-)

 

Tragefotos einer Dschinni, die Ihr hier schon sehen konntet

Pünktlich zum Sommer, “Schnabelinas Sonnenschein” Sommerhut

 

Auch schön sommerlich das Raglankleid “Alma” von Hedi

 

 

Hier einaml die “Traktorliebe”: Ein Strampler “Strampelinchen” von Pom & Pino, die Jacke MiniJaWePu von Schnabelinaund der Schlafsack Wolke 7 von Mia Akelia

 

Dann nochmal ein Strampelinchen aus luftiger Baumwollwebware für den Sommer und für die große Schwester passen das Selbermacherkleid von alles-fuer-selbermacher

 

Weiter drei Selbermacherkleidchen gibt es hier: